Das Büro FH+A

FH+A besteht in seiner jetzigen Form, geführt in der zweiten Generation durch den Architekten Frank Hammer, seit 1998. Dabei stehen uns die weit reichenden Erfahrungen und Kenntnisse des seit 1971 existierenden Planungsbüros, das übe-wiegend in Partnerschaften und Arbeitsgemeinschaften geführt wurde, zur Verfügung.

Das Büroteam von FH+A besteht aus einem vierköpfigen Kernteam junger und fachlich hoch qualifizierter Diplomingenieure der Architektur. Die Bürostruktur funktioniert auf Basis der freien Mitarbeit und ist sowohl in der Aufgabenverteilung als auch der Mitarbeiterzahl ein flexibles und erweiterbares Netzwerk.

Personalintensive oder fachspezifische Ingenieurleistungen werden im Sinne einer schlanken und reaktionsschnellen Organisationsform ausgegliedert und sind im Allgemeinen projektbezogen. Hier werden neben den klassischen Leistungsphasen der HOAI moderne Darstellungsformen aus den Aufgabenfeldern Layout, Graphikdesign und fotorealistische Visualisierung bis hin zu virtuellen Videoclips erbracht. Das Büro ist für eine zügige und qualitätsvolle Bearbeitung sowie Darstellung der ihm gestellten Aufgaben bekannt.

Schwerpunkte

Der Architekturschwerpunkt liegt im Bereich des Bürohaus- und Gewerbebaus. Gebäudekonzepte müssen Strukturen und Arbeitsprozesse erfassen, diese räumlich abbilden und so gestaltet sein, dass sie einen zeitlosen Wandel ermöglichen. Daher sind heute offenere und facettenreichere Grundrissstrukturen mit Zonen unterschiedlicher Nutzung und vielfältiger Gestaltungsdynamik wichtig.

In einer vernetzten Welt, in der die Arbeit losgelöst von Ort und Zeit geleistet werden kann, ist ein anforderungsgerechter Kristallisationspunkt wichtiger denn je. Mit solchen Konzepten können die Anforderungen und Bedürfnisse eines Kunden für die Darstellung der Unternehmensidentität klar definiert und umgesetzt werden.

Damit wird ein architektonisches Gesamtkonzept entworfen, das Mitarbeitern und Kunden funktionalen und visuellen "Mehrwert" schenkt.